Zweiter Vortrag – Philosophische Matinee 2015

Prof. Dr. Regina Kreide: “Wasser: Menschenrecht oder Ware?”

10.05.2015, 12:00 im LOGOI

Eintritt frei!

Mehr als 1 Milliarde Menschen haben keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser. Die fatale Folge: Jährlich sterben circa 1,8 Millionen Kinder an durch verschmutztes Wasser übertragenen Erkrankungen. Einige Länder haben in ihrer Verfassung explizit ein Grundrecht auf Wasser verankert. Doch auch dies ist keine Garantie für eine angemessene Wasserversorgung.

Lösungsansätze wie die Privatisierung der Wasserversorgung sind heftig umstritten. Die Befürworter einer privatwirtschaftlichen Wasserversorgung betrachten sie als Möglichkeit, Missmanagement und Korruption in der öffentlichen Wasserversorgung zu umgehen. Kritiker der Privatisierung hingegen bezweifeln, dass Wasser eine Ware ist und dem Markt unterworfen sein sollte.

Frau Prof. Dr. Kreide stellt die Frage, ob Privatisierungen geeignete Instrumente zur Sicherung des Menschenrechts auf Wasser sind. Und wenn doch, wie müssten dann staatliche Vorgaben für private Anbieter aussehen, damit auch Arme Zugang zu sauberem und erschwinglichem Wasser haben?

Matinee_Mai_15_A_schatten

 

Matinee_Mai_15_B_schatten