Philosophischer Salon mit Jürgen Kippenhan

Sich aus der Aufgeregtheit der Welt heraushalten

Solange die Philosophen nicht den Mut gewinnen, eine ganz veränderte Lebensführung zu suchen und durch ihr Beispiel aufzuzeigen, ist es gar nichts mit ihnen. F. Nietzsche

Aber auch Nietzsche tat sich schwer, seinem Leben Erfüllung zu geben. Wie weit reichen dann überhaupt unsere Überzeugungen?

Was wir vor allem nicht brauchen, sind seichte Anweisungen in Lebenskunst. Sie verfehlen, was uns wirklich berührt und umtreibt. Philosophie nun muss sich einem stellen: Dass was einfach erscheint, gerade schwierig zu verwirklichen ist. Ein Blick auf die philosophische Schule der Stoa lehrt uns hierbei, ein reflektiertes Verhältnis zu uns selbst zu gewinnen.

Beginn: 12:00 Uhr, Eintritt: frei